Das Weinhaus Attwenger

eines der ältesten & schönsten Häuser Bad Ischl's

Als eines der ältesten Häuser im Ort hat es seine Wurzeln ca. 1500, als ein Salzfertiger - ein Mittelsmann zwischen Saline und Händler - die Steuern für den Salzverkauf  eingezogen und an den Landesherrn abgeführt hat.

Da die Händler bisweilen auf die Schiffe mit dem Salz warten mussten, wurde der Umschlagplatz auch Einkehr: 1618 die “Rastl’sche Gastgebsbehausung” - ein Wirtshaus. 1847 bekam es dann seinen Namen “Weinhaus Attwenger” nach dem damaligen Eigentümer Johann Nepomuk Attwenger - Lehrer, Gastwirt und auch Schulfreund von Anton Bruckner. 

Der Kurort Bad Ischl, der als Sommerresidenz der Kaiserfamilie erkoren (1849 - 1914) wurde, zog viel Prominenz an und so wurde das Weinhaus Attwenger beliebte Einkehr von Künstlern und Politikern wie u.a. Johann Strauss, Johann Brahms, Moritz von Schwind, Ferdinand G. Waldmüller, Alexander Girardi und Karl Kraus.

Anton Bruckner wohnte und komponierte hier viele Sommer von 1863 - 1890 und auch Johann Nepomuk Nestroy saß hier gern bei Speis & Trank und stellte fest: “Der gedeckte Tisch, das is’ die schönste Gegend”. In diesem Sinne möchten wir Sie einladen, zu geniessen … 

 
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Löwenkind Design & Arts 2015 - 2017